Media-Marketing: Das 1×1 der Marketinglösungen

Mit Media-Marketing können Sie Ihren Brand auf den verschiedensten Plattformen bekannt machen. Dazu dienen mehrere Ansätze: von traditionellen Kanälen bis hin zu moderneren Medien. Ob Handy oder Radio, Media-Marketing kann die Bekanntheit Ihres Unternehmens steigern. Wie machen Sie das am besten?

Der Begriff von Media-Marketing bezeichnet Marketinginitiativen, die die Kundenbasis auf verschiedenen Medienkanäle erreichen. Darunter zählen Radiosender, Fernsehnetze und, natürlich, Webseiten. Diese Vorgehensweise wird auch „New Media Marketing“ definiert, denn Media-Marketing Kampagnen werden am häufigsten anhand neuer Technologien entwickelt – Social-Media-Plattformen oder Handy-Applikationen.
 
Media-Marketing kann verschiedene Formen annehmen: Social-Media-Posts, Videos, interaktive Webseiten. „Medien“ sind nämlich alles, was Kommunikation dient. Das Ziel von Media-Marketing-Kampagnen ist Werbung durch Kommunikationsmittel. Die Kund:innen sollen dabei direkt angesprochen und zur Interaktion motiviert werden. Kundenengagement durch die verschiedensten Medien kann dann Ihre Markenbekanntheit – und den Umsatz – steigern.
 

Traditionelle und innovative Arten von Media Marketing

 
Nicht alle Arten von Media Marketing haben mit neuen Technologien zu tun. Traditionelle Medien wie Druck und Radio sind immer noch relevant. Print-Marketing bezeichnet gedruckte Publikationen zur Werbung von Produkten und Services – einschließlich Zeitungen und Magazine. Diese bringen einen wichtigen Vorteil mit sich: Sie werden periodisch veröffentlicht. Das bedeutet, Brands können die Leserschaft über einen längeren Zeitraum erreichen.
 
Radio- und Television-Marketing kann ebenso veraltet wirken, hat aber immerhin Vorteile: Radiosender bieten in der Regel kostengünstigere Anzeigenschaltungen, die jedoch ein breites Publikum erreichen. Fernsehwerbung beinhaltet dasselbe visuelle Potenzial modernerer Medien – wobei Video-Elemente den stärksten Eindruck vermitteln. Dies führt uns zu weiteren – neuen – Marketingkanäle, die zum New Media Marketing zählen. Im Folgenden einige Beispiele.
 
  • Mobile Marketing legt den Fokus auf Inhalte für Mobilgeräte. Die Formate sollen der Handy-Ansicht angepasst werden und können für verschiedene Apps freigeschaltet werden.
 
  • Search Engine Marketing (SEM) kann mehr Verkehr zu Ihrer Webseite bringen. Sie können unter anderem Ihre Inhalte für die Top-Suchmaschinen-Ergebnisse optimieren oder Pay-per-Click-Anzeigen nutzen.
 
  • Social-Media-Marketing erleichtert die Interaktion mit dem Brand: Likes, Kommentare und Share-Funktion fördern Kundenengagement und können zum Kundenerwerb beitragen. Ein interessanter Ansatz dazu ist die Co-Creation: Zusammenarbeit mit anderen Brands oder mit den Kund:innen.
 
  • Influencer Marketing ist eng mit Social-Media verbunden. Dabei können Influencers Ihren Brand und Produkte unterstützen und diese ihren Abonnenten weiterempfehlen. Dieser Ansatz ist wegen des breiten Publikums der Influencer-Figur besonders effektiv – und eignet sich für mehrere Social-Media-Plattformen.
 
  • E-Mail Marketing erlaubt Ihnen, Ihre Kund:innen direkt zu kontaktieren. Newsletters sind einfach zu gestalten und für informative sowie werbliche Inhalte effektiv.
 
  • Content-Marketing ist die ultimative Form von Media-Marketing, denn es eignet sich für die meisten Plattformen. Auf unseren Blog können Sie einen informativen Artikel zu diesem Ansatz finden. Dabei sprechen Sie Ihre Kund:innen während des Entscheidungsprozesses an – und begleiten Sie sie bis zum Einkauf.
 

Drei Tipps für Ihre Media-Marketing-Kampagne

 
Media-Marketing ist ein ständig wandelnder Ansatz für Unternehmen. Im Online-Segment ermöglichen einige Formate mehr Wachstum als andere. Hier finden Sie die richtigen Bereiche für Ihren Einstieg ins Media-Marketing.
 
  • Das Video-Marketing-Business sorgt für den effektivsten Weg zum Media-Marketing. Studien zeigen: Es gibt keine bessere Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Kundenbasis zu gewinnen, als mit Video-Inhalten. Wie Brainshark berichtet, würden 65 Prozent der Nutzer:innen lieber ein Video schauen, als einen Text zu lesen. Interessante Videos können Sie beispielsweise für Online-Kurse und demonstrative Präsentationen gestalten. Dabei können Sie den Produktgebrauch zeigen und gleichzeitig eine Markenidentität etablieren. Nachteil: im Gegensatz zum geschriebenen Wort sind Video-Inhalte kürzer im Sichtfeld der Anwender:innen.
 
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist immer eine gute Idee, wenn Sie im Internet veröffentlichen. Ein hohes Ranking in den Suchmaschinenergebnissen ist ein wichtiges Ziel für alle Unternehmen. Wenn Sie Ihre Webseite kontinuierlich mit neuen, informativen Inhalten aktualisieren, sind Sie auf dem richtigen Weg. Eingehende Verlinkungen auf zuverlässigen Webseiten sind auch von Bedeutung. Um Ihr Wachstum zu dokumentieren und weiter zu fördern, können verschiedene Marketing-Analytics Tools dienen.
  •  
  • Eine dynamische Webseite ist der Schlüssel, um Interesse zu wecken. Eine Online-Präsenz reicht nicht mehr. Unternehmen benötigen dynamische Webseiten mit regelmäßigen neuen Inhalten. Dies gilt auch für Social-Media: Eine gute Beziehung mit den Kund:innen sorgt für mehr Engagement und Verkehr. Zentral dabei sind zielgerichtete Inhalte und fesselnde Beiträge. Neuheit und Dynamik ermuntern die Kund:innen, auf Ihre Webseite zurückzukehren und engagiert zu bleiben. (bigcommerce/indeed/futureorg/blog)
Irene Valenti

Irene Valenti

Ich bin Irene Valenti und bin beim futureorg Institut als Lektorin und Online-Redakteurin tätig. Dabei verwende ich meine Kenntnisse der Literatur- und Textlinguistik aus meinem B.A. in Germanistik zum Verfassen und Verfeinern der Texte. Derzeit verfolge ich meine Leidenschaft für Fremdsprachen und Literatur in einem Master in English and American Studies an der Universität Augsburg.

Kontakt: valenti@futureorg.de

Inhalt

Weißes Logo Futureorg Institut

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend weiterentwickeln zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.